Enzymstruktur der Aurase bearbeitet für Cover des BRAIN Geschäftsberichts 2018-19
Geschäftsbericht 2018/19

Pioneering
Bioproducts

Die industrielle Biotechnologie ermöglicht die effiziente Nutzung natürlicher Rohstoffe und kann sowohl industrielle Herstellungsprozesse verbessern als auch neue biobasierte Produkte ermöglichen. Mit ihrem vielfältigen Angebot an biobasierten Inhaltsstoffen und Verfahren trägt die BRAIN-Gruppe maßgeblich dazu bei, Konsumgüter effektiver und gesünder zu machen sowie industrielle Prozesse effizienter und nachhaltiger zu gestalten. Das Unternehmen ist ein aktiver Wegbereiter der Abkehr von fossilen Rohstoffen hin zu nachhaltig erzeugten und genutzten biologischen Ressourcen.

Finanzpublikation

Geschäftsbericht 2018/19

(komplett)

PDF downloaden
38,6
Umsatz
(in Mio. €)
Vorjahr: 27, 1
–2,1
Bereinigtes EBITDA
(in Mio. €)
Vorjahr: –5,3
25,8 %
Eigenkapitalquote
(in Mio. €)
Vorjahr: 38,2 %

–3,4
Cashflow aus operativer Tätigkeit
(in Mio. €)
Vorjahr: –5,4 %

„BRAIN ist mit seiner Kombination aus starker Forschung und effizienter Produktentwicklung ein führendes Unternehmen der Bioökonomie. Mit unserem innovativen Angebot an biobasierten Inhaltsstoffen und Verfahren tragen wir maßgeblich zu nachhaltigeren Konsumprodukten und Industrieprozessen bei.“

Dr. Jürgen Eck
Mitglied des Gründungsteams und Vorstandsvorsitzender (bis 31.12.2019) der BRAIN AG
Portrait von Jürgen Eck, BRAIN AG

Der Vorstand im Gespräch

Dr. Jürgen Eck ist Mitbegründer und seit Juli 2015 Vorstandsvorsitzender* (CEO) der BRAIN AG. Ludger Roedder übernahm zum 01.01.2019 die neu geschaffene Position des Chief Business Officer (CBO). Manfred Bender ist seit 01.01.2019 Chief Financial Officer (CFO). Lesen Sie hier das Interview.

Zum Interview

*bis 31.12.2019

BRAIN stellt Weichen für die Zukunft

Dr. Jürgen Eck, Mitgründer der BRAIN, langjähriger CTO und seit 1. August 2015 CEO, übergibt sein Mandat als Vorstandsvorsitzender an Adriaan Moelker, der die Gruppe ab 1. Februar 2020 leiten wird. Moelker verantwortet zukünftig die stärkere Kommerzialisierung des Produkt- und Projektgeschäfts mit dem Ziel, das Unternehmen in die nächste Expansionsphase zu führen.

Zum Artikel

Bioökonomie – die biologische Transformation der Industrie

Um den steigenden Bedarf an nachhaltig produzierten oder biobasierten Waren zu decken, treiben Politik und Wirtschaft die Biologisierung von Industrieprozessen, Waren und Konsumgütern voran. Neue Technologien, Verfahren, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle helfen dabei, den Kreislauf von Herstellung und Verbrauch nachhaltiger zu gestalten. Sie sind zudem die Grundlage einer zukunftsgerichteten Wirtschafts- und Lebensweise.

Zum Artikel Bioökonomie

Geschäftsoptionen

Zur Umsetzung der Wachstumsstrategie priorisiert BRAIN die Vermarktung produktskalierbarer Geschäftsoptionen. Diese beruhen auf dem Produktangebot der BRAIN-Gruppe an industrielle Kunden (B2B-Geschäft) sowie auf Produktentwicklungen gemeinsam mit Industriepartnern und daran anschließender lizenzgebundener Vermarktung.

Als weitere Geschäftsoption werden im Rahmen von F&E-Kooperationspartnerschaften kundenspezifische Lösungen auf Basis von F&E-Leistungsvergütungen entwickelt.

Eine dritte Geschäftsoption ist der Aufbau eigener Produktkandidaten. Erkenntnisse aus den beiden vorgenannten Bereichen werden in der Pipeline des New Product Development für eigene innovative Projektideen zusammengeführt. Die unternehmenseigene Entwicklung zur Marktreife legt den Grundstein für zukünftiges organisches Wachstum.

Einige Beispiele aus den drei Geschäftsoptionen finden Sie in den Booklets des Geschäftsberichts:

Konsumprodukte werden
effektiver und gesünder

Verbraucher vertrauen bei ihrer Ernährung oder Pflege zunehmend auf Waren mit natürlichen Zutaten. Hersteller beschreiten daher neue Wege, wenn es um den Einsatz natürlicher Grundstoffe oder biotechnologischer Produktionsverfahren geht. BRAIN bedient den Bedarf der schnell wachsenden Märkte für biobasierte Produkte und Prozesse insbesondere mit Spezialenzymen. Sie sorgen beispielsweise für unverwechselbare Aromen, beschleunigen biochemische Umsetzungen und holen bei der Erzeugung von Saft, Öl oder Wein das Beste aus der Frucht.

Booklet B2B-Produktportfolio herunterladen

Echte Innovationen
für ertragsstarke Märkte

BRAIN erweitert seine Entwicklungspipeline beständig durch neue validierte Produktideen und erschließt zukunftsträchtige Geschäftspotenziale. Innovationen entstehen auf der Basis neuartiger Zellmodelle zur Simulation sensorischer Reaktionen oder auch durch einzigartige Methoden zur Entschlüsselung der Arbeitsweisen von Mikroorganismen. Anwendungsbeispiele für neue Produktideen reichen von naturbasierten Süßungsmitteln bis hin zu nachhaltiger Metallgewinnung.

Booklet New product development herunterladen

Von der Biotechnologie
zum kommerziellen Erfolg

Bei BRAIN trifft ein erstklassiges Technologie-Portfolio auf ein einzigartiges unternehmenseigenes BioArchiv. Von dieser leistungsstarken Kombination unternehmenseigener Ressourcen und dem Einsatz modernster Hightech-Methoden profitieren sowohl die eigenen Geschäftseinheiten als auch Partner aus der Industrie.

Booklet Kundenspezifische Lösungen herunterladen

Investor Relations Service

Sie wollen in BRAIN investieren oder haben Fragen? Wir sind für Sie da.
Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Diese Seite teilen