End of Year
© Adobe Stock – vladimirzuev
15. Dezember 2021

Brief des Vorstands zum Jahresende

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner,

beobachten auch Sie regelmäßig im Dezember, dass viele von uns im Job noch einmal ganz besonders aktiv werden? Wir möchten Dinge abschließen, vielleicht ein Fazit ziehen – und vor allem wollen wir den Kopf für Neues freibekommen. Denn das neue Jahr bringt neue Aufgaben und Herausforderungen, soviel ist gewiss. Doch viele Aufgaben lassen sich nicht einfach schnell beenden, nur, weil der 31. Dezember naht. Sie reichen oft weit hinein ins nächste Jahr.

Bei BRAIN Biotech haben wir im zu Ende gehenden Jahr viele wichtige Aufgaben und Projekte gestemmt bzw. eingeleitet, von denen wir hier nur ein paar nennen können: Wir konnten z.B. dank der kreativen Leistung unserer Mitarbeitenden dem BRAIN-Inkubator zwei neue, vielversprechende Projekte mit erheblichem wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Potenzial hinzufügen. Wir haben neue, renommierte Partner gewonnen, um mit ihnen unsere BEC-Technologie in spezifischen Bereichen weiterzuentwickeln. Wir haben ein internes Entwicklungsprogramm für unsere Mitarbeitenden erstellt, damit wir künftig noch zielorientierter arbeiten, und haben bereits mit der Implementierung begonnen. Wir sind nun aktiver Unterstützer des UN Global Compact und verpflichten uns damit den UN-Nachhaltigkeitszielen. Ebenfalls wichtig: Auch unsere Aktionäre haben die Unternehmensentwicklung sowie unsere Wachstumspläne im Rahmen einer erfolgreichen Kapitalerhöhung begleitet.

Last but not least haben wir im täglichen Ablauf sowie in unseren Projekten weiterhin die negativen Auswirkungen der Pandemie auf unsere Kunden und Mitarbeitenden begrenzen können.

Services für Kunden ausweiten

Die erfolgreiche Integration der Tochterunternehmen innerhalb der BRAIN-Gruppe ermöglicht es uns, Lösungen „vom Labor bis zur Produktion“ anzubieten. Durch wissenschaftliche Exzellenz, Anwendungs- und Produktions-Knowhow in der Gruppe können wir Kundenprojekte erfolgreich realisieren.

Als ein Technologie-Dienstleister, der Kunden aus der Industrie dazu befähigt, biobasierte Produkte herzustellen bzw. biobasierte Prozesse zu entwickeln, werden wir unsere Angebote künftig noch stärker auf die Anforderungen unserer Zielbranchen Lebensmittel und Gesundheit ausrichten sowie weitere innovative und nachhaltige Lösungen z.B. im Auftrag der Chemie-Industrie entwickeln.

Wir werden im kommenden Jahr hinsichtlich unserer BEC-Technologie Antworten auf die Frage erhalten, in welchen Bereichen genau diese Genom-Editing-Technologie zur Anwendung kommen kann. Auf der Basis von BEC werden wir eine eigene Genom-Editing-Plattform aufbauen und unseren „We CRISPR for you“-Service für Kunden schnell ausweiten. Basierend auf weiteren, von uns identifizierten CRISPR-assoziierten Cas-Nukleasen wollen wir zusätzliche Möglichkeiten nutzen, um unsere Genom-Editing-Nukleasen-Familie auszubauen.

Kundennähe in Zeiten einer Pandemie

Vielleicht haben Sie in den vergangenen Wochen einige unserer Mitarbeitenden erstmals wieder persönlich getroffen. Denn zum Herbst hin konnten Kolleginnen und Kollegen wieder vermehrt Präsenztermine bei Veranstaltungen wahrnehmen und geplante oder spontane Begegnungen für den Austausch nutzen. Wir hoffen sehr, dass ein solch persönlicher Austausch bald wieder alltäglich werden kann, denn die Möglichkeiten und Chancen, die unsere Produkte und Lösungen bieten, lassen sich am besten im persönlichen Gespräch eruieren bzw. erläutern.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Mitarbeitenden und den Führungskräften der BRAIN-Gruppe für deren großartiges Engagement bedanken, mit dem sie uns gemeinsam als Unternehmensgruppe voranbringen!

Ihnen, unseren Kunden und Partnern, danken wir für die vertrauensvolle, oftmals langjährige oder immer wiederkehrende Zusammenarbeit. Unseren Investoren und Aktionärinnen und Aktionären sprechen wir unseren Dank für Ihre Treue und Unterstützung der BRAIN Biotech AG aus.

Ein Zitat zum Schluss:

„Ein Optimist bleibt bis Mitternacht auf, um das neue Jahr zu begrüßen. Ein Pessimist bleibt wach, um sicherzustellen, dass das alte Jahr geht.“

Billy Vaughn, US-amerikanischer Musiker


Wir bei BRAIN bleiben definitiv auf, um das neue Jahr zu begrüßen – denn wir freuen uns auf die damit einhergehenden Chancen und auf die Zusammenarbeit mit Ihnen allen!

Ihnen und Ihren Liebsten wünschen wir ein gesundes und gutes neues Jahr!

Adriaan Moelker, CEO BRAIN Biotech AG

Lukas Linnig, CFO BRAIN Biotech AG

Diese Seite teilen