Pressemitteilungen
1. Februar 2022, Zwingenberg

BRAIN-Gruppe erweitert ihr Geschäft mit Lebensmittelenzymen durch die Übernahme von Breatec B.V. inklusive der Comix-Aktivitäten

Die BRAIN Biotech AG gab heute die Übernahme von Breatec B.V. inklusive der Comix-Aktivitäten, Nieuwkuijk, Niederlande, bekannt. Breatec B.V. ist ein erfolgreicher Distributor, Formulierer und Blender von funktionellen Lebensmittelzutaten für die Back- und Mühlenindustrie. Durch diese Akquisition werden der Wachstumskurs des BRAIN-Geschäftsbereichs BioIndustrial weiter beschleunigt und das Enzym-Portfolio auf angrenzende Marktsegmente erweitert.

Die BRAIN Biotech AG (BRAIN) hat eine Vereinbarung zum Erwerb von zunächst 62% der Anteile an der Breatec B.V. inklusive der Comix- Aktivitäten durch die Weriol Group B.V., Nieuwkuijk, Niederlande, von den derzeitigen Eigentümern geschlossen. Das Closing der Transaktion ist für den 03. Februar 2022 vorgesehen. Darüber hinaus ermöglicht eine vereinbarte Call/Put-Struktur BRAIN den Erwerb des gesamten Unternehmens bis spätestens zum Ende des ersten Quartals 2027. Die Mehrheit der noch ausstehenden Aktien befindet sich im Besitz des derzeitigen Managements, welches das Geschäft weiterführen und auch die Integration in die BioIndustrial-Sparte der BRAIN-Gruppe leiten wird.

Breatec wurde 2006 gegründet und hat seinen Sitz in der südlichen Zentralregion der Niederlande nahe der belgischen und deutschen Grenze, umgeben von vielen führenden internationalen Unternehmen der Lebensmittelindustrie. Von seinem Hauptsitz in Nieuwkuijk aus bedient das Unternehmen einen weltweiten Kundenstamm mit Schwerpunkt auf Europa, dem Nahen Osten, Afrika (EMEA) und Lateinamerika. Das Angebot an funktionellen Lebensmittelzutaten für die Bäckerei- und Mühlenindustrie umfasst Enzyme, Emulgatoren, Glutathion-Hefen und Vitamine. Eine erfolgreiche Vertriebsorganisation wird durch ein hochmodernes Mehl-, Enzymanalyse- und Backlabor ergänzt. Breatec ist nach ISO 22.000, seine Produktionsstätte nach FSSC 22.000 zertifiziert.

Im Kalenderjahr 2021 erwirtschafteten Breatec und Comix einen Umsatz von rund 7 Millionen Euro und einen positiven EBITDA-Beitrag. Die Akquisition wird ab dem 1. Februar 2022 von BRAIN vollständig konsolidiert. Auf vergleichbarer Ganzjahresbasis wird die Akquisition den Konzernumsatz um rund 18% und den Umsatz des Segments BioIndustrial um rund 25% steigern. Für den Erwerb von 62% des Aktienkapitals hat BRAIN zunächst rund 3,7 Millionen Euro gezahlt. In Abhängigkeit von der Erreichung bestimmter EBITDA-Ziele könnte sich der Einstiegspreis moderat erhöhen. Der Vorstand der BRAIN Biotech AG erwartet, dass während des Integrationsprozesses Kosten- sowie Ertragssynergien realisiert werden können.

Frank Olfers, Geschäftsführer, Breatec B.V., erklärt: "Wir freuen uns sehr darauf, unseren zukünftigen Wachstumskurs durch die finanzielle Stärke und die wissenschaftliche Kompetenz der BRAIN-Gruppe beschleunigen zu können. Wir werden eine sehr agile Organisation bleiben, die sich auf unsere Kunden und Endmärkte konzentriert und gleichzeitig die Möglichkeiten innerhalb der Gruppe nutzt. Ich bin sehr zuversichtlich, dass dies sowohl von unseren Kunden sehr begrüßt wird als auch unseren Mitarbeitenden neue Entwicklungsmöglichkeiten eröffnet."

Adriaan Moelker, CEO BRAIN Biotech AG, äußert sich wie folgt: "Wir freuen uns sehr, das Team von Breatec und Comix als neue Mitglieder der BRAIN-Gruppe begrüßen zu dürfen. Breatec ist eine Akquisition, die unserem Geschäft mit lebensmittelbezogenen Industrieenzymen eine kritische Masse verleiht, unser Wachstumsprofil weiter verbessert und neue Marktsegmente in der Bäckerei und Müllerei erschließt. Darüber hinaus können wir deutliche Kosten- und Ertragssynergien mit den bestehenden Gruppenmitgliedern Biocatalysts, BioSun und WeissBioTech erzielen. Aus geografischer Sicht bieten die Aktivitäten von Breatec in Südamerika Wachstumschancen für die gesamte Gruppe. Die Aktivitäten der Comix sind auf Konzentrate für die Backwarenindustrie vor allem in Europa fokussiert. Diese Akquisition passt sehr gut zu unserer erklärten M&A-Strategie und bietet ein großes Potenzial Werte zu schaffen. Ich freue mich sehr darauf, die Integration der Breatec- und Comix-Teams in die BRAIN-Gruppe persönlich zu begleiten."

Über BRAIN

Die BRAIN Biotech AG ("BRAIN") ist ein in Europa führender Spezialist der industriellen Biotechnologie mit dem Fokus auf Ernährung, Gesundheit und Umwelt. Als Technologie- und Lösungsanbieter unterstützt das Unternehmen mit biobasierten Produkten und Prozessen die Biologisierung der Industrie. Von der Auftragsforschung und -entwicklung mit industriellen Partnern bis hin zur Entwicklung eigener disruptiver Inkubatorprojekte und kundenspezifischer Enzymprodukte: BRAINs breit gefächertes, innovatives Biotech-Know-how und seine agilen Teams sind der Schlüssel zum Erfolg.

Die deutsche BRAIN Biotech AG ist die Muttergesellschaft der internationalen BRAIN-Gruppe, die B2B-Spezialprodukte, darunter Enzyme und bioaktive Naturstoffe, vertreibt. Die BRAIN-Gruppe verfügt über eigene Fermentations- bzw. Produktionsstätten in Kontinentaleuropa, in Großbritannien und in den USA, die mit dem zugehörigen biotechnologischen Produktions-Knowhow die Wertschöpfungskette innerhalb der Gruppe vervollständigen.

Als Teilnehmer des Global Compact der Vereinten Nationen hat sich die BRAIN Biotech AG verpflichtet, ihre Strategien und Aktivitäten an den universellen Prinzipien zu Menschenrechten, Arbeit, Umwelt und Korruptionsbekämpfung auszurichten und gemeinsame gesellschaftliche Ziele aktiv zu fördern. Unsere Produkte und Dienstleistungen zielen auf mindestens fünf der UN-SDGs direkt ab.

Seit dem Börsengang im Jahr 2016 ist die BRAIN Biotech AG im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE0005203947 / WKN 520394).

Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen und Annahmen des Managements der BRAIN Biotech AG wider und basieren auf Informationen, die dem Management zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine Gewähr für den Eintritt zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse der BRAIN Biotech AG und der BRAIN-Gruppe und Entwicklungen betreffend die BRAIN Biotech AG und der BRAIN-Gruppe können daher aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von den hier geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören insbesondere Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation. Darüber hinaus können die Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Wechselkursschwankungen sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere in Bezug auf steuerliche Regelungen, sowie andere Faktoren einen Einfluss auf die zukünftigen Ergebnisse und Entwicklungen der BRAIN Biotech AG haben. Die BRAIN Biotech AG übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

Hinweis: In dieser Pressemitteilung verwendete Sammelbezeichnungen wie Mitarbeiter, Aktionäre, Kunden oder Verbraucher sind als geschlechtsneutral anzusehen.

Diese Seite teilen