Datenschutzerklärung für Bewerber:innen

1. Allgemeines

(1) Wir stellen Ihnen diese Datenschutzerklärung, welche sich ausschließlich auf die im Rahmen des Online-Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten bezieht, zur Verfügung, um Sie darüber zu informieren, wie wir mit Ihren im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen personenbezogenen Daten bei uns umgehen.

Durch Absenden Ihrer Bewerbung (Online-Bewerbungsverfahren oder per Mail an career@brain-biotech.com) stimmen Sie diesen Datenschutzbestimmungen zu.

2.Verantwortliche Stelle

(1) Verantwortliche Stelle gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und §11 Bundesdatenschutzgesetz ist

BRAIN Biotech AG
Darmstädter Straße 34-36
64673 Zwingenberg
Deutschland
(siehe unser Impressum).

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter privacy@brain-biotech.com oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“.

3. Personenbezogene Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses

(1) Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich (un-)mittelbar beziehbar sind. Hierunter fallen Informationen wie z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, aber auch Daten über Ihren Werdegang, etc. welche mit vertretbarem Aufwand einer bestimmten Person zugeordnet werden können.

4. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

(1) Unsere Datenschutzbestimmungen stehen im Einklang mit dem BDSG bzw. der EU DSGVO und BDSG (neu) sowie dem Telemediengesetz (TMG).

(2) Wenn Sie sich für eine offene Stelle oder initiativ über das Bewerbungssystem auf unserer Website bewerben übermitteln Sie freiwillig personenbezogene Daten und Informationen (Vorname, Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie etwaige Anhänge wie Lebenslauf, Anschreiben etc.).

(3) Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Sie uns bestimmte personenbezogene Daten zu Ihrer Person mitteilen. Notwendige Daten für das Bewerbungsverfahren sind:

  • Name (Vor- & Nachname)
  • E-Mail-Adresse
  • Verfügbarkeitszeitpunkt
  • Anschreiben (als Datei-Upload)
  • Lebenslauf (als Datei-Upload)

Darüber hinaus können Sie freiwillig weitere Daten angeben. Dies sind z.B. Ihre Telefonnummer, Ihre Anschrift, Ihr Geburtsdatum, etc. Diese Daten werden im Falle einer Eingabe Ihrerseits ebenfalls von uns erhoben und verarbeitet.

(4) Sofern Sie eine Initiativbewerbung direkt per E-Mail an career@brain-biotech.com versenden, hängt die Verschlüsselung von Ihrem E-Mail Dienstleister ab.

(5) Auf Ihre Daten haben ausschließlich autorisierte Mitarbeiter(innen) des Unternehmens Zugriff zum Zwecke der Besetzung einer vakanten Stelle

(6) Wir verarbeiten die Bewerberdaten nur zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO, sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird (in Deutschland gilt zusätzlich § 26 BDSG).

5. Speicherung personenbezogener Daten

(1) Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zum oben genannten Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens.

(2) Die Speicherdauer beträgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, 6 Monate bei Bewerbungen auf konkrete Stellenausschreibungen, beginnend mit dem Zeitpunkt der Absage. Dies ist erforderlich, um etwaigen Anschlussfragen zum Bewerbungsverfahren zu beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Gleichbehandlungsgesetz zu genügen.

(3) Im Falle von Initiativbewerbungen werden Ihre Daten aufgrund betrieblich-organisatorischer Vorgänge für die Dauer von 12 Monaten ab Bewerbungseingang gespeichert.

(4) Für Bewerbungen auf einen Ausbildungsplatz im Unternehmen gelten grundsätzlich die Aussagen von Satz 2 dieses Abschnittes. Dieser Zeitraum kann durch eine schriftliche Einwilligung Ihrerseits auf 12 Monate ab dem Zeitpunkt der Absage verlängert werden. In diesem Falle erflogt die Speicherung auf Grundlage von Art.6 Abs. 1 lit. a. DSGVO

(5) Rechnungen über etwaige Reisekostenerstattungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert und nach Ablauf der gesetzlichen Vorgaben gelöscht.

(6) Nach Ablauf der in Abs. 4 Satz 2,3 und 4 dieser Datenschutzerklärung festgelegten Dauer der Speicherung Ihrer Daten im Bewerbungsverfahren werden alle Daten Ihrer Person durch unser System automatisch anonymisiert. Die Anonymisierung lässt keine Rückschlüsse mehr auf Ihre Person zu. Die durch die Anonymisierung generierten Meta-Daten können unsererseits zur statistischen Auswertung verwendet werden (z.B. Anzahl Bewerbungen pro Zeitraum, etc.).

6. Löschung personenbezogener Daten

(1) Sie können jederzeit die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten durch Kontaktaufnahme über unsere E-Mailadresse career@brain-biotech.com beantragen. Ihre Daten werden dann entsprechend vor Ablauf der in Abs. 4 Satz 2,3 und 4 dieser Datenschutzerklärung genannten Speicherdauern anonymisiert (vgl. Abs. 4 Satz 6).

(2) Gleiches gilt, wenn Sie Ihre Bewerbung zurückziehen, wozu Sie jederzeit berechtigt sind.

7. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

(1) Die im Rahmen Ihrer Bewerbung übermittelten Daten werden per TLS-Verschlüsselung übermittelt und in einer Datenbank gespeichert. Diese Datenbank wird von der Personio GmbH, welche eine Personalverwaltungs- und Bewerbermanagement-Software anbietet (https://www.personio.de/impressum/), betrieben und verwaltet. Die Personio GmbH ist in diesem Zusammenhang nach Art. 28 DSGVO unser Auftragsverarbeiter und speichert die Daten ausschließlich auf ISO-zertifizierten Servern in Deutschland. Die Datenschutzerklärung der Personio GmbH kann unter https://www.personio.de/ueber-uns/datenschutz/#datenschutz-downloads abgerufen werden

(2) Mit Ausnahme der Übermittlung Ihrer Daten an die Personio GmbH (vgl. Abs. 6 Satz 1 dieser Datenschutzerklärung) erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten nur dann, wenn unser Unternehmen hierzu gesetzlich verpflichtet ist oder wenn dies im Falle eines Missbrauchs oder zur Aufklärung erforderlich ist. Hierzu bedarf es jedoch konkreter Anhaltspunkte für ein rechtswidriges oder missbräuchliches Verhalten. Auf Anordnung einer zuständigen Stelle dürfen wir im Einzelfall Auskunft über diese Daten (Bestandsdaten) erteilen, insbesondere für die Zwecke der Strafverfolgung.

8. Betroffenenrechte und Widerruf

(1) Sofern durch uns als verantwortliche Stelle personenbezogene Daten verarbeitet werden, haben Sie als betroffene Person in Abhängigkeit von Rechtsgrundlage und Zweck der Verarbeitung bestimmte Rechte gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

(3) Falls die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung beruht, so haben Sie zudem ein Recht auf Widerruf dieser datenschutzrechtlichen Einwilligung. Zur Geltendmachung Ihres Widerrufs wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe Abs. 2 dieser Datenschutzerklärung).

9. Abschließende Bestimmungen

(1) Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen des Bewerbungsverfahrens oder Ähnlichem abzubilden.

(2) Zusätzlich zu dieser Datenschutzerklärung können Sie auf https://www.brain-biotech.com/de/datenschutz unsere allgemeine Datenschutzerklärung einsehen.

Diese Seite teilen