Innovationsbeispiele

Im Zuge ihrer Wachstumsstrategie hat die BRAIN AG eine attraktive Entwicklungspipeline mit F&E-Projekten für eigene Produktkandidaten aufgebaut. Die Aktivitäten für diese Neuproduktentwicklungen befinden sich in verschiedenen Stadien der Entwicklung und werden beständig durch neue validierte Produktideen ergänzt.

Nachhaltige Metallgewinnung in der Kreislaufwirtschaft

Mikroorganismen aus dem BRAIN-Bioarchiv extrahieren umweltschonend Edelmetalle aus E-Schrott, Aschen, Schlacken und weiteren Abfallströmen.

Mehr über den BioXtractor
© ClarkandCompany (iStock)

Pflanzenbasierte Süßstoffe ohne Kalorienballast

Im Rahmen des DOLCE-Programms entwickeln und produzieren wir partnerschaftlich zusammen mit unseren Kunden pflanzenbasierte Süßungsmittel, d.h. neue pflanzenbasierte Süßstoffe und Süßkraftverstärker.

Mehr über DOLCE

Biobasierte Frische und Produktstabilität

Essbare Pflanzen liefern Wirkstoffe gegen Schadorganismen. Im BRAIN-Programm FRESCO werden die besten Kandidaten identifiziert.

Mehr über FRESCO
© Jiri Hera – stock.adobe.com

Gesundes Essen ohne Beigeschmack

Basierend auf speziellen zellbasierten Testsystemen widmet sich BRAIN in den SALT-Programmen der Reduktion von Salz in Lebensmitteln.

Mehr über SALT

Biologische Wundversorgung

Aurase® ist ein von BRAIN entwickelter enzymatischer Wirkstoff für die Behandlung offener Wunden – die Goldfliege stand Pate.

Mehr über Aurase

Naturstoffe für Geschmacks- und Hautempfindungen

In den TRiP2-Programmen bietet BRAIN einzigartige zellbasierte Assaysysteme zur Identifizierung neuartiger Inhaltsstoffe für Lebensmittel und Kosmetika an. Außerdem ermöglichen von BRAIN entwickelte Zellmodelle die Entwicklung biologischer Deodorants und aluminiumfreier Antitranspirantien.

Mehr erfahren

Sie wollen mehr erfahren?

Wenn Sie mehr über unsere Geschäftsoptionen oder Entwicklungsprogramme erfahren möchten, nehmen Sie bitte Kontakt auf.

Kontakt Business

Diese Seite teilen